Wie Firewall auf einem Belkin Router konfigurieren

Der Artikel beabsichtigt, das Verfahren zur Konfiguration beschreiben, die integrierte Firewall-Schutz auf einem Belkin Router. Die hier zusammen Methode ist einfach und richtig, bis Datum. Es wird weiterhin empfohlen, dass die Benutzer die Anweisungen sorgfältig, um zu vermeiden, mit Problemen konfrontiert. Dies wird auch sparen Sie Zeit und Geld, die sonst zur Kontaktaufnahme mit Belkin-Router Support um Hilfe aufgewendet werden würde.

Belkin Router durch ihre hohe Signalstärke und Sicherheitsmerkmale sind eine ausgezeichnete Wahl für drahtlose Verbindungen. Die integrierte Firewall ermöglicht es Ihnen zu erlauben oder zu verweigern, Zugang zu spezifischen Programmen, Funktionen und Anschlüsse unter anderem. Die Firewall schützt nicht nur die drahtlose Verbindung vor unbefugtem Zugriff oder Virusinfektionen, sondern ermöglichen auch bestimmte Funktionen oder Funktionalitäten wie die Portweiterleitung auf Ihrem Computer ausgeführt werden. Obwohl die Konfiguration Firewall ist ganz einfach in einem Belkin Router, können Sie es mühsam, gehen Sie zu finden. Keine Sorge! Der unten aufgeführte Anleitung ermöglicht es Ihnen, selbst konfigurieren den Router-Firewall ohne die Hilfe von Belkin technischen Support

Anleitung:.

Wenn Ihr Computer ist eine drahtlose Verbindung und das ist der einzige Computer, den Sie im Haus haben, dann machen es zu einem Kabelverbindung mit dem Ethernet-Kabel. Stecken Sie ein Ende des Kabels in den Computer und andere in eine der 4 LAN-Ports auf der Rückseite des Routers. Wenn Sie mehr als einen Computer verfügen, wählen Sie eine von ihnen als eine Kabelverbindung, um diese Schritte durchzuführen.

Verbindung mit dem Internet, wenn Sie nicht automatisch verbunden. Öffnen Sie Ihren Internet-Browser wie Internet Explorer, etc. und geben Sie „http: // 192.168.2.1“ (ohne Anführungszeichen und wie ist) in das Adressfeld ein. Drücken Sie die Enter-Taste auf der Tastatur, um fortzufahren.

Wenn das Anmeldefenster erscheint, geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche. Überprüfen Sie Ihre Router-Dokumente für Anmeldeinformationen. Wenn Sie Ihr Passwort nie verändert, dann lassen Sie das Kennwortfeld leer. Dies liegt daran, die Belkin-Router ohne Kennwort geliefert.

Wenn in den Router-Setup-Programm angemeldet haben, wechseln Sie in den Firewall-Option auf der linken Seitenleiste auf das Fenster. Überprüfen Sie den Status. Wenn es deaktiviert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren, um die Firewall zu aktivieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern. Beenden Routers Schnittstelle. Ihre WLAN-Verbindung ist nun vollständig geschützt.

Ziehen Sie das Ethernet-Kabel, wenn Sie eine drahtlose Verbindung auf dem betreffenden Computer verwenden möchten. Genießen Sie die gesicherten und geschützten Internet-Konnektivität. Sie können die Firewall deaktivieren mit dem gleichen Verfahren.

Wenn Sie die Firewall für die Portweiterleitung konfigurieren, befolgen Sie diese Schritte durch. Sie müssen die IP (Internet Protocol) Adresse im Zusammenhang mit dem Computer, die Sie wünschen, um den Anschluss an und die Portnummern (UDP oder TCP) weiterzuleiten. Einloggen, um das Setup-Dienstprogramm des Routers (Konfigurationsseite) mit dem oben genannten Verfahren. Wechseln Sie zu der Option Firewall (wie oben erwähnt) und klicken Sie auf Virtual Services. [1.999.003] [1.999.002] Geben Sie einen Namen der Anwendung (wie Remote-Verbindung etc.) in das Feld Beschreibung ein, geben Sie die vorgesehenen Portnummern, und wählen Sie TCP oder UDP aus dem Dropdown-Menü. Anzugeben ist die IP-Adresse im Zusammenhang mit dem Computer, die Sie wünschen, um den Zugang zu ermöglichen. Geben Sie die gewünschten Portnummern für Privathafen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen. Verlassen Sie die Schnittstellenbildschirm

Weitere Tipps:.

die Router-Firewall aktiviert oder für Port-Weiterleitung, aktive Server-Client und WLAN-Verbindung unter anderem deaktiviert werden [. 1999003]