Hochzeiten

Nach langem Suchen ,fanden mein Mann und ich einen idealen Catering-Service und engagierten selber außerdem noch ein paar der Verwandten um an dem Grill als Unterstützung zu dienen. Ebenso die Getränke wurden vom Cateringservice gestellt und wir sind sehr angetan gewesen von der riesigen Auswahl an Cocktails sowie weiteren Getränken, welche der Catering-Service in dem Bestand gehabt hat.

Ich hab die Hochzeitsfeier 2012 und hatte meine Organisation ca. 1 Monat vorher & damit streng genommen viel zu spät angefangen. Wir haben ganz einfach nicht bedacht, welche Anzahl an Kriterien es zu klären gibt, jedoch nach der ziemlich angstrengenden Dauer, haben wir nichtsdestotrotz eine wunderschöne Hochzeitsfeier gehabt.

Ich kann schon vorwegnehmen, dass unsere Feier im Endeffekt auf jeden Fall genau das war, was wir beide uns wünschten.
Mein Mann und ich wollten einen Ort mieten, die ebenso in einem Raum als ebenso draußen die Option bietet, jede Menge Spaß zu haben. Da wir in der Hansestadt Hamburg & hiermit an der Elbe leben, wünschten wir unsin jedem Fall die Nähe zum Wasser und entschieden wir beide nach einigem hin und her für eine schöne Location mit Blick auf den Hafen sowie genug Platz in dem Innenraum bei möglichem Regenguss beziehungsweise zum Abtanzen.

Am Bedeutendsten ist für mich und meinen Mann aber nicht die amtliche Heirat gewesen, sondern die Veranstaltung danach. Wir wünschten ein schönes großes Fest mit einer großen Anzahl an Gästen haben, was uns dauerhaft als ein positives Erlebnis in unseren Köpfen verleiben wird.

Zusätzlich zu jenen an und für sich klaren Plänen, gab es noch viele Kleinigkeiten, die mein Mann und ich zu klären hatten. Beispielsweise hatten wir bestimmen zu determinieren auf welche Weise der Saal hergerichtet werden soll, logischerweise welche Leute mein Mann und ich empfangen wollten, dazu wie unsere Einladungen ausschauen sollten und zuletzt was alles an Speisen, Trank sowie Tänzen bei des Hochzeitsfest ablaufen sollteund dies war sehr viel. Trotz allem hat es sich schließlich zu einem unvergesslichen Hochzeitsabend entwickelt, den natürlich mein Mann und ich aber auch keiner der zahlreichen Eingeladenen so schnell aus dem Gedächtnis verlieren wird.

Die Heirat sollte sehr gründlich geplant werden, weil ein Paar sehr viel mehr berücksichtigen muss als es sich vorstellt.

Mein Mann & ich mochten nicht in der Kirche, sondern bloß standesamtlich heiraten.
In erster Linie mussten wir beide uns somit um ein Rendez-vous beim Standesamt kümmern; dies ist mit ziemlich viel Mühe gekoppelt gewesen. Mein Liebster und ich wollten auf jeden Fall an einem Samstag die Hochzeit feiern, welches sich jedoch als ziemlich aufwändig herausstellte, weil in Monaten im Sommer selbstverständlich eine große Anzahl an Leuten an Wochenenden sich trauen lassen wollen. Mit viel Glück haben mein Mann und ich dann ein Datum bekommen, welcher uns zwei ziemlich gefiel.
Mein Mann und ich hatten hierbei außerdem noch zahlreiche Formulare zu bearbeiten, die uns beiden teilweise wirkliches Kopfzerbrechen bereitet haben.

Bei dem Fest sollte es selbstverständlich auch viel Musik geben und weil mein Mann und ich auch dort spezielle Bedürfnisse besaßen, arrangierten wir einen professionellen Diskjockey, der ziemlich exakt den Geschmack von uns trifft und ebenso für Wünsche stets aufgeschlossen ist. Abgesehen von dem Discjockey, welcher aber erst später spielen sollte, wünschten wir uns ebenfalls eine Live Band.

Die Location war echt ein Knaller & mein Mann und ich sind den Veranstaltern bis zum heutigen Tag ziemlich verbunden wegen der tatkräftigen Unterstützung.
Um das Catering haben wir uns allerdings selber gekümmert, da wir da sehr spezielle Ansprüche hatten & uns ebenso einen vielfältigen Grill inklusive reichlich Fleisch wie ebenso ein offenes Buffet samt veganen Gerichten wünschten.